oYour support on stage!

Galerie

Internationale und nationale Künstler mit unseren Mietinstrumenten.

 

 

Reparatur von 200 knarrenden Musikerstühlen in der Philharmonie Berlin.

Man sollte meinen, wir sind nur auf Musikinstrumente spezialisiert, das stimmt, ist aber noch längst nicht alles!

Was tun, wenn die Stühle der Musiker knarren? Es gibt auf der Bühne wohl nichts Schlimmeres, als wenn an einer leisen Stelle, mitten im Konzert, die Stühle der Musiker laute Geräusche von sich geben. Selbst der Hersteller der Stühle wußte zu diesem Problem keinen Rat, so bekamen wir die spannende Aufgabe, den Stühlen das Knarren abzugewöhnen - und es gelang!

 

 

Konzertflügel auf ein Hochhausdach stellen? Für uns kein Problem.

Sie möchten einen Konzertflügel auf das Dach eines Hauses gestellt bekommen? Und das bei Frost im tiefsten Winter?? Für uns kein Problem! Es war Ende Januar als Tom Preissler und sein Team für Spezialaufgaben bei einer Außentemperatur von minus 6 Grad Celsius - früh morgens um 06:00 Uhr - einen Konzertflügel für eine Musikvideo-Produktion auf ein 35 Meter hohes Hausdach im Berliner Stadteil Kreuzberg stellten.

Nachdem auf dem Dach alles vorbereitet war und die Morgendämmerung begann, wurde das gute Stück fest verzurrt und es ging ab in die Luft. Übrigens handelte es sich um einen Konzertflügel der besonders edlen Marke "BÖSENDORFER"...

Eine nicht ungefährliche Fahrt nach oben! Um das Dach in 35 Metern Höhe zu erreichen, musste das Instrument auf ganze 45 Meter gebracht werden, um am Dach angebrachte Reklame zu überwinden. Schon das kleinste Verrutschen der Gurte oder ein Windstoß hätte zum Absturz des Konzertflügels führen können. Hier war unsere Präzisionsarbeit gefragt!

Der Kran schwenkte vorsichtig zum Dach, wo schon das Team für Spezialaufgaben auf die Ankunft des Flügels wartete!

Das Dach war erreicht und das 400 Kilogramm schwere Instrument wurde in Richtung der rechts im Bild zu sehenden Pianobank getragen. Zu allem Überfluss, begann es auch noch zu schneien...

Trotz eisigst kalter Hände saß der Künstler kurz darauf am Instrument.... Der dunkle Holzboden wurde von uns speziell für diese Filmproduktion sorgfältig auf dem Dach verlegt, um dem Instrument und dem Kamerakran die nötigen Bewegungen zu ermöglichen und um Schäden am Dach vorzubeugen. Im späteren Musikvideo wurde er unsichtbar retuschiert.

Der Videodreh ging bis in den sehr späten Abend, der Flügel hielt die extreme Beanspruchung durch - der Künstler übrigens auch! Das Musikvideo wurde ein voller Erfolg und das Filmteam war mit unserer Arbeit sehr zufrieden!